Zur Übersicht

10.000 Euro für humanitäre Hilfen in der Ukraine

Hamburg, 09. März 2022

Der vom russischen Präsident Wladimir Putin geführte Krieg in der Ukraine ist unbeschreiblich erschreckend. Menschenleben und Familien werden zerstört. Seit Kriegsausbruch sind mehr als 1,5 Millionen Ukrainer*innen auf der Flucht, darunter vor allem Frauen und Kinder. Die Vereinten Nationen sprechen in diesem Zusammenhang „von der am schnellsten wachsenden Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg“1

Zahlreiche Hilfsorganisationen, Unternehmen und Privatpersonen aus aller Welt unterstützen die Ukrainer*innen im Kriegsgebiet und jene, die sich auf der Flucht befinden. Auch wir als Stiftung möchten einen Beitrag leisten und haben eine Geldspende in Höhe von 10.000 Euro bereitgestellt. Damit unterstützen wir die Arbeit von SOS Kinderdörfer und dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Aktion Deutschland Hilft

Wir legen einen Schwerpunkt unserer Spenden auf die Unterstützung und Versorgung von Kindern, die zunehmend ohne Eltern an der ukrainisch-polnischen Grenze evakuiert werden und in hohem Maße Gefahr laufen, unter schweren Traumatisierungen zu leiden.“, erklärt Dr. Stephanie Wuensch, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll.

Hendrikje Seidler
Referentin Unternehmenskommunikation

Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll

Fuhlsbütteler Damm 83 - 85
22335 Hamburg
Tel.: 040  53 32 28 - 14 09
E-Mail: hendrikje.seidler@sfo.hamburg